Felicity Huffman und Co. sollen Unis bestochen haben

Einstellen Kommentar Drucken

"Desperate Housewives"-Star Felicity Huffmann (56) und Lori Loughlin (54), bekannt aus "Full House" stehen gemeinsam mit zahlreichen anderen, teilweise recht einflussreichen Eltern unter Verdacht, ihren Kindern durch Schmiergeldzahlungen die Aufnahme an renommierte Bildungsinstitute wie Yale, Standford oder die UCLA erkauft zu haben".

Den Verdächtigen wird vorgeworfen, mit den Zahlungen ihren Kindern den Zugang zu Elite-Universitäten ermöglicht zu haben, wie die US-Bundesanwaltschaft am Dienstag im Ostküstenstaat Massachusetts mitteilte.

Unter den fast 50 mutmasslichen Tätern sei auch Schauspielerin Felicity Huffman, bekannt aus der TV-Serie "Desperate Housewives". Den Angaben zufolge soll über ein Korruptionsnetzwerk im Laufe der Jahre eine Summe von insgesamt etwa 25 Millionen Dollar (22 Millionen Euro) geflossen sein.

Die "Washington Post" berichtet unter Berufung auf die Anklageschrift aus Boston, dass die zu untersuchenden Fälle bis ins Jahr 2011 zurück reichen. Laut "NBC" wurden mindestens 50 Menschen angeklagt. Beide Schauspielerinnen wurden Berichten zufolge festgenommen und sollten am Dienstag vor Gericht erschienen. Die Gelder seien verwendet worden, um Zulassungsprüfungen zu fälschen und Hochschulbeschäftigte zu bestechen.

"Diese Eltern sind ein Katalog an Reichtum und Privilegien", sagte Lelling. Nach Angaben der Ermittler zahlten die Eltern an eine von einem Hochschulberater gegründete Pseudo-Wohltätigkeitsorganisation. Unter ihnen sind 33 Eltern, etwa ein Dutzend Hochschulbeschäftigte und vier Verdächtige, welche die Bestechungen und Manipulationen eingefädelt haben sollen.

Schauspielerin Huffman soll laut Anklage 15'000 Dollar Schmiergeld gezahlt haben um zu erreichen, dass Antworten ihrer ältesten Tochter beim landesweiten Einstufungstest SAT nachträglich aufgebessert werden.

Loughlin und ihr Ehemann, der Modedesigner Mossimo Giannulli, sollen wiederum mit Hilfe illegaler Tricksereien bewerkstelligt haben, dass ihre zwei Töchter in das USC-Ruderinnenteam und damit an die Uni aufgenommen wurden - obwohl beide Töchter gar keine Ruderinnen sind. Loughlin ist unter anderem aus den Serien "Full House" und "Fuller House" bekannt.

Comments