"Die Ärzte" sorgen mit Rätsel für Spekulationen über Ende der Band

Einstellen Kommentar Drucken

Ihren speziellen Humor hat die Band schon in der Vergangenheit oft genug gezeigt. Da es sich beim ersten Buchstaben um ein "A" handelt und der Text des zum Song-Snippet (siehe unten) recht eindeutig klingt, vermuten jetzt viele Fans, dass die Band ihren ABSCHIED bekanntgeben will. "Das gefällt mir nicht, die singen von Abschied", schreibt Christopher Wolf auf der Ärzte-Fanseite auf Facebook. "A" wie Abschied. Denn gesucht sind sieben Buchstaben. Dort lassen Rod González, Bela B. und Farin Urlaub ihre Fans ein Wort mit acht Buchstaben erraten, darüber tickt ein Countdown. Tippt man das "A" wie Abschied (acht Buchstaben), erklingt für 55 Sekunden das Lied.

"Manchmal ist es einfach Zeit zu gehen". Einige Zeilen später: "Ich sage dir, wir haben hell geleuchtet und vieles was wir taten hat Bestand". Weiter heißt es unter anderem: "Ich weiß es fällt Dir schwer das einzusehen, und traurig fragst Du mich: Ist es denn wirklich schon so weit?" genauso wie "Man wird sich lange noch an uns erinnern, Du musst jetzt stark sein, hier nimm meine Hand". Man kann es den Jungs nicht verübeln.

Kein Wunder, dass die Gerüchteküche nun brodelt.

Berühmt sind sie für Songs wie "Westerland", "Teenager-Liebe" oder "Schrei nach Liebe".

Fakt ist, seit 2013 haben die Ärzte nichts Neues veröffentlicht.

Am Freitag erscheint die Platte "They've given me Schrott" - aber auch darauf finden sich nur Demo-Versionen alter Songs.

Die Ärzte gibt es bereits seit 1982, sechs Jahre später trennten sich die Musiker für kurze Zeit. Schluss könnte dann bei den einzigen beiden Deutschlandkonzerten bei "Rock im Park" und "Rock am " sein.

Comments