Soziale Medien - Merkel verlässt Facebook

Einstellen Kommentar Drucken

Im Dezember 2018 erklärte Angela Merkel ihren Rücktritt als CDU-Vorsitzende. Die Bundeskanzlerin begründet das damit, dass sie nun nicht mehr Vorsitzende der CDU ist. Rund 2,5 Millionen Nutzer hatten die Seite abonniert. Ihren eigenen Facebook-Kanal schließt die Kanzlerin nun.

Da sie nun nicht mehr Parteivorsitzende sei, werde sie ihre Seite schließen, kündigte sie in einem letzten Videoclip für das Soziale Netzwerk an. Zugleich dankte sie der "Facebook-Gemeinde" für die "zahlreiche Unterstützung".

Folgen können ihr die Bürger aber auch auf anderem Weg: Über ihre Arbeit als Bundeskanzlerin könne man sich auf der Facebook-Seite der Bundesregierung informieren. Die Bundeskanzlerin beendet das Video mit den Worten: "Herzlichen Dank Ihnen allen". Auf ihrem Account hatte es hin und wieder auch Einblicke in ihr Privatleben gegeben. Erst vor wenigen Wochen hatte Grünen-Chef Robert Habeck angekündigt, seine Twitter- und Facebook-Profile zu löschen. Neben Einblicken in ihre Arbeit finden sich dort auch private Informationen über die 64 Jahre alte Politikerin.

Comments