Meteorit explodiert über Kuba und lässt Fensterscheiben zerbersten

Einstellen Kommentar Drucken

Am Freitag ist über Kuba ein Meteorit niedergegangen.

Der Meteoriteneinschlag hatte am Freitag zahlreiche Menschen erschreckt: Mit einem hellen Blitz und einem lauten Knall ging der Himmelskörper im Westen von Kuba nieder. Begleitet wurde das Spektakel von einem explosionsartigen Knall und blitzartigem Leuchten.

Besorgte Anwohner berichteten in sozialen Medien von dem ungewöhnlichen Phänomen.

Viele Menschen liefen auf die Straße, um nachzusehen, was am Himmel los war. Personen im Erzbistum von Pinar del Río bestätigten, dass zwei starke Explosionen gehört worden seien.

Der Chef der Behörde für Umweltgeologie, Geophysik und Risiken des kubanischen Instituts für Geophysik und Astronomie, Efrén Jaimez Salgado, sagte der staatlichen Zeitung "Granma", alle Anzeichen deuteten auf einen Meteoriten hin. Der größte misst zwischen 20 und 30 Zentimeter. Wie "n-tv.de" berichtet, handelt es sich laut Geophysischen Institut Kubas um einen Gesteinsbrocken, der unter anderen aus Eisen, Nickel und Magnesium besteht.

Comments