In Österreich: Niedersachse überfährt Sohn (6) beim Ausparken

Einstellen Kommentar Drucken

Der Mann überrollte seinen Sohn auf Beckenhöhe mit dem rechten Vorderreifen seines Fahrzeugs. Das Kind musste in ein Krankenhaus gebracht werden, Lebensgefahr besteht allerdings nicht.

Der Junge wurde von einem Hubschrauber in das Kinderkrankenhaus nach Kempten geflogen.

"Der Junge wurde schwer verletzt, sein Zustand ist derzeit stabil", schreibt ein Polizeisprecher am Sonntag auf news38.de-Nachfrage.

Ein 42-jähriger deutscher Staatsangehöriger hat am Samstagnachmittag am Parkplatz des Ifen-Skigebiets in Vorarlberg beim Ausparken seinen direkt vor dem Pkw stehenden 6-jährigen Sohn übersehen und ihn mit der Fahrzeugfront angefahren. Das Kind sei gestürzt, überrollt und zwei bis drei Meter unter dem Auto mitgeschleift worden. Der Vater bemerkte das Unglück erst, als ihn Zeugen durch laute Zurufe und Gestikulieren darauf aufmerksam machten.

Comments