"Surviving R. Kelly": Lady Gaga entschuldigt sich für Song mit R. Kelly

Einstellen Kommentar Drucken

In den USA sorgt derzeit eine Doku-Serie über den Sänger R. Kelly (52) für Schlagzeilen: In sechs Folgen berichten in "Surviving R. Kelly" verschiedene Frauen davon, wie sie von dem R&B-Künstler unterdrückt und sexuell missbraucht worden sein sollen. Während auch einige Stars wie John Legend (40) deutlich zu den Vorwürfen gegen R. Kelly Stellung beziehen, entschied seine langjährige Kollegin Lady Gaga (32), sich nicht zu äußern. "Ich entschuldige mich für mein schwaches Urteilsvermögen, als ich jung war, und dafür, nicht früher etwas gesagt zu haben", teilte die Musikerin über Twitter mit. In der kürzlich ausgestrahlten Doku "Surviving R. Kelly" verdichten sich die Vorwürfe. Gleichzeitig kündigte sie an, nie wieder mit dem Musiker zusammenarbeiten und den Song "Do What U Want (With My Body)", den sie gemeinsam mit R. Kelly aufgenommen hat von jeglichen Streamingplattformen entfernen zu wollen.

"Ich stehe zu 1.000 Prozent hinter diesen Frauen, glaube ihnen, und weiß, dass sie leiden und Schmerzen haben", kommentiert Lady Gaga. Die Vorwürfe gegen den Sänger nannte Lady Gaga "schrecklich" und "unverzeihlich". Die beiden traten zusammen in der Late-Night-Show "Saturday Night Live" und bei den American Music Awards auf.

Comments