Bundesliga-Übertragungrechte für DAZN interessant, bietet Streamingdienst um Rechte mit?

Einstellen Kommentar Drucken

Der Streaminganbieter DAZN will erneut zuschlagen.

Bisher zeigt DAZN 40 Minuten nach Abpfiff Zusammenfassungen aller Partien der 1. und 2. Liga. Der Streaming-Dienst zeigt auch die Spiele der Europa League sowie Partien aus den internationalen Topligen.

"Die Bundesliga und auch die 2. Bundesliga sind für Sportfans im deutschsprachigen Raum enorm interessant, und wir werden uns ganz genau ansehen, in welcher Form diese Rechte auf DAZN abbildbar sind", sagte der DAZN-Chef in einem Interview.

Konkret handelt es sich um die TV-Rechte ab der Saison 2021/2022.

Wie SportBild berichtet, arbeitet die DFL bereits an der Rechte-Ausschreibung für die Spielzeit 2021/22.

Ob die deutsche Eliteliga demnächst zum DAZN-Paket gehört, dürfte sich im Jahr 2020 entscheiden. Die übrigen Begegnungen sind exklusiv bei Eurosport zu sehen, und die Zweitverwertung ist ein komplexes Geflecht aus verschiedenen Rechteinhabern wie der ARD, dem ZDF, Sport1, Amazon, RTL Nitro und DAZN.

Sky überträgt 266 von 306 Ligaspielen live.

Das wäre zu viel für DAZN. "Am Ende des Tages müssen die Rechte für uns auch wirtschaftlich darstellbar sein, denn DAZN bietet den Fans Lieblingssport zu einem leistbaren Preis und ist jederzeit monatlich kündbar", sagte de Buhr: "Ein Rechtepaket, das uns zwingen würde, den Preis auf 30 Euro im Monat anzuheben, macht für uns keinen Sinn". Derzeit kostet das DAZN-Abonnenten 9,99 Euro pro Monat. Obwohl DAZN zum Beispiel für 110 Champions-League-Spiele geschätzte 100 Millionen Euro pro Saison zahlt. Der Streamingdienst verlangt nämlich nur die Hälfte des Preises, zeigt dafür aber auch die Champions- und Europaleague, sowie viele andere Sportarten wie Basketball oder American Football. Der Preis für die Rechte: Rund 70 Millionen Euro. "Wir haben unsere ohnehin hochgesteckten Ziele klar übertroffen, das Feedback der DAZN-Community über die fachliche und technische Übertragungsqualität ist überwältigend positiv".

Comments