Silvester: Feuerwerk-Fans standen in Berlin um Mitternacht Schlange

Einstellen Kommentar Drucken

Leider kommt es alle Jahre wieder an Silvester zu schweren Unfällen, wie z.B. zu Verbrennungen und Verletzungen, weil Feuerwerkskörper nicht nach Gebrauchsanleitung verwendet werden oder illegales Feuerwerk und selbstgebaute Silvesterböller abgebrannt werden. Die Polizei warnt besonders vor der Einfuhr von Feuerwerkskörpern aus dem Ausland. Wie in den vergangenen Jahren schon, bleiben die Bereiche rund um die Sparrenburg und den Boulevard auch in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen böllerfreie Zonen.

Das sind vor allem Kinder, wie Experten der Deutschen Presse-Agentur berichten.

Ein Großteil der in NRW beschlagnahmten Pyrotechnik komme aus Osteuropa - oft in Paketen, die übers Internet bestellt würden, sagte Sennewald.

Erst Anfang Dezember hatten Fahnder bei bundesweiten Durchsuchungen - auch in NRW - insgesamt 27.000 illegale Feuerwerkskörper mit 315 Kilo Sprengstoffmasse gefunden. Mehrere Verdächtige wurden festgenommen.

Feuerwerk aus der Kategorie 1 kann ganzjährig gekauft und auch verwendet werden. Das Ordnungsamt warnt auch noch mal: Das Feuerwerk sollte nur so genutzt werden wie es hinten auf der Verpackung steht.

Auch Lübecks Feuerwehrchef Bernd Neumann hatte sich für ein Knaller-Verbot stark gemacht. Auch in Deutschland gekauftes Silvesterfeuerwerk kann bei unsachgemäßer Handhabung zu schweren Unfällen führen.

In der kommenden Silvesternacht schieben nach Angaben des NRW-Innenministeriums 5500 Beamte Dienst.

Auch in der Nacht von Montag auf Dienstag rechnet die Bremer Polizei damit, zu vielen Einsätzen ausrücken zu müssen. Alle 18 Hundertschaften der Bereitschaftspolizei werden hinzugezogen, wenn auch nicht alle in voller Stärke. Sie rechnet zum Jahreswechsel 2018/19 mit einem Umsatz auf dem Niveau der Vorjahre. Wenn das Feuerwerk aus dem Kofferraum eines Autos am Straßenrand verkauft wird, ist das sicher weniger vertrauenswürdig als ein Supermarkt.

In Eitorf im Rhein-Sieg-Kreis bildeten sich bereits am Abend vor dem Verkaufsstart lange Schlangen beim Werksverkauf des Herstellers Weco. Zum Werksverkauf des Feuerwerkproduzenten nahe Bonn strömen deshalb jedes Jahr Tausende Raketen-Fans.

"Zünden Sie Feuerwerkskörper nur dort, wo dies auch erlaubt ist", lautet ein weiterer Rat. "Es ist erstaunlich, wie gut die Menschen die Wartezeiten von teils mehr als 12 Stunden wegstecken", sagte Unternehmenssprecher Oliver Gerstmeier am Freitagmorgen.

So groß wie das Tamtam an Silvester, ist auch das Entsetzen über verdreckte Straßen am nächsten Morgen. Die Distanz gelte auch für Batterien und Raketen. Auch selbstgefertigtes oder zusammengemischtes "Feuerwerk" entspricht nicht den üblichen Qualitätsanforderungen, denn es ist nicht handhabungssicher, sondern instabil und sensibel. Einer Umfrage zufolge wünscht sich die Mehrheit der Deutschen Feuerwerksverbote in den Innenstädten. In Bielefeld umfasst die böllerfreie Zone das Umfeld der Sparrenburg in der Stadtmitte.

Comments