Darts-WM: Mit dem Pokal will er vor den Altar

Einstellen Kommentar Drucken

Ein Average von 102,38 (gegenüber 95,29 von Smith) zieht auch das Finale auf seine Seite.

Michael van Gerwen brüllte seine Freude so laut wie selten zuvor hinaus und streckte demonstrativ seine Faust in Richtung des kritischen Publikums. "MvG" verlor in sechs Partien gerade einmal acht Sets. "Deshalb ist es jetzt ein super schönes Gefühl diese Trophäe zu gewinnen". Es gibt nichts Größeres, außer meine eigene Familie.

"The Green Machine" setzte sich im vorweggenommenen Endspiel überraschend deutlich 6:1 gegen den Weltranglistenvierten Anderson durch. Dieses Turnier war das bisher größte, längste und lukrativste: Allein dem Sieger winkt ein Preisgeld von 500.000 Pfund, insgesamt wurden 2,5 Millionen Pfund an die 96 Teilnehmer ausgeschüttet. Er besteigt damit nach 2014 und 2017 erneut den Thron und steht so unangefochten wie selten zuvor an der Spitze der Weltrangliste, die er seit exakt fünf Jahren ohne Pause anführt. Im ersten Leg eliminierte er mit der letzten Aufnahme 129 Punkte, danach breakte er Smith bei dessen erstem Anwurf. Vor seinem Finalgegner äußerte der Mann im markant grellgrünen Shirt erstaunlich viel Respekt. "Seine Scoring-Power ist sehr gut". Van Gerwen hatte zwar über die ganze Zeit die besseren Scores, doch verfehlte ein ums andere Mal die Doppel-Felder um Millimeter. Jeder verwandelte Doppelwurf zum Satzgewinn glich einem emotionalen Ausbruch. Van Gerwen trotzte damit auch dem Publikum, das ihn schon bei seinem Einlauf im "Ally Pally" ausgepfiffen hatte. "Wen interessiert das, dass die Zuschauer gegen mich sind?", hatte der Niederländer in weiser Voraussicht gefragt und sich im Anschluss kein Stück aus dem Konzept bringen lassen.

Den 28 Jahre alten "Bully Boy", wie Smith genannt wird, kennt van Gerwen bestens. So war es meist auch bei den 31 Duellen davor, von denen der Primus 25 für sich entschied.

Auch nach der lockeren 3:0-Führung ließ van Gerwen nicht locker, holte sich trotz zweifachem Rückstrand nach Legs auch Satz vier. Smith wird am 5. Januar heiraten. Ich weiß nicht, was das soll, zwei Damen bei einem professionellen Darts-Turnier mit aufzunehmen? Symptomatisch für einen gebrauchten Abend schoss sich Smith auch noch selbst Pfeile aus dem Board. Die Nummer eins der Welt konnte ihre Führung ausbauen.

Comments