Auf Sizilien ist der Ätna ausgebrochen ++ Flughafen Catania macht dicht

Einstellen Kommentar Drucken

Der Ätna auf Sizilien ist wieder ausgebrochen. Der Flughafen Catania musste geschlossen werden. Eine schwarze Aschewolke erreichte die Dörfer auf den Hängen des Vulkans.

Der Ätna auf Sizilien ist wieder ausgebrochen. Am Flughafen Catania kam es deswegen am Montag zu einigen Behinderungen, erklärte der Flughafen auf Twitter.

Begleitet wurde der Ausbruch am Morgen von einer Serie von etwa 130 leichten Erdbeben. Die schwersten Erschütterungen hätten eine Stärke von 4,0 gehabt, teilte das nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie mit. Bislang gibt es keine Berichte über Sachschäden oder Verletzte.

Nach Angaben des dortigen Observatoriums treten aus einem neuen Riss Lava und Asche aus. Die seismische Aktivität sei ungewöhnlich hoch, hieß es.

Bei dem Ausbruch habe sich eine Spalte am südöstlichen der vier Krater des Ätna gebildet, so die Zeitung "Corriere della Sera".

Der rund 3330 Meter hohe Ätna ist der aktivste Vulkan in Europa und seit Juli besonders aktiv.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 24. Dezember 2018 um 15:00 Uhr.

Comments