"Supertalent": Achtjährige tanzt an Stange - Zuschauer sind entsetzt

Einstellen Kommentar Drucken

Die Achtjährige Anna Smolska zeigte in "Das Supertalent" eine Pole Dance Performance.

Noch vor ihrem Auftritt am Samstagabend beim "Supertalent" auf RTL erzählte Anna Smolska, die mit ihren Eltern in Deutschland lebt, wie sie als Dreijährige mit Rhythmischer Sportgymnastik angefangen hatte. Denn ihr Talent fanden einige Zuschauer nicht angemessen für eine Achtjährige. "Tut mir leid, RTL. ich schaue echt gerne das Supertalent, aber das eben mit der 8-jährigen Pole-Dancerin ging gar nicht!", machte ein Zuseher auf Twitter seinem Ärger Luft. "Eine ganz tolle Leistung". "Wie bist du denn darauf gekommen, Pole zu tanzen?", fragte er.

Das Mädchen erklärte, ihre Mutter sei Trainerin. Erst sei sie immer nur mit in ihr Studio gegangen, dann habe sie es selbst ausprobiert. Die Stange sei für sie außerdem wie ein Karussell - und das bewies Anna bei ihrem Auftritt.

Im knappen Glitzer-Outfit wirbelt die Achtjährige über die Bühne, schwingt sich lasziv an die Stange - wie eine Erwachsene.

Auch von Sylvie Meis gab's Lob, dennoch musste sie zugeben: "Ich musste erstmal umschalten". Dieter Bohlen zeigt sich skeptisch: "Da kann man natürlich geteilter Meinung sein, ob so ein achtjähriges Kind an so eine Polestange gehört". Viele zeigten sich schockiert darüber, dass eine Achtjährige an der Stange tanzt.

Anna Smolska vollführte an der Pole-Dance-Stange wahre Kunststücke. Und eine andere: "Was gerade bei ‹Supertalent› läuft, sollte illegal sein".

Comments