"Love Story"-Komponist Lai mit 86 Jahren gestorben - Leute"

Einstellen Kommentar Drucken

Komponist und Chansonschreiber Francis Lai ist tot.

Francis Lai ist im Alter von 86 Jahren gestorben.

Mit der sanft-melancholischen Titelmelodie zum Filmklassiker "Love Story" als Untermalung einer rührenden Liebesgeschichte brachte es Komponist Francis Lai zu Weltruhm.

Der Bürgermeister von Nizza, Christian Estrosi, teilte mit, die Stadt wolle in Würdigung des Lebens und Werks von Lai einen Platz nach dem 1932 dort geborenen Komponisten benennen. "Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen". Französische Medien wie "L'Observateur" und "Le Parisien" berichten übereinstimmend, dass der Star-Komponiste Francis Lai am Mittwoch (7. November) in seiner Heimatstadt Nizza verstarb. 1971 hatte der Arrangeur für seine Kompositionen für das Melodrama "Love Story" den begehrten Goldjungen für die beste Filmmusik erhalten.

Epische Filmmusik war seine Leidenschaft und so arbeitete Francis Lai vor allem mit Regisseur Claude Lelouche zusammen. Insgesamt lieferte der Komponist den Soundtrack zu über 100 Filmen und mehr als 600 Chansons stammen aus seiner Feder. Sie wurden von den bekanntesten französischen Solisten wie Edith Piaf, Dalida, Juliette Gréco und Yves Montant interpretiert. "Auch für das deutsche Fernsehen hat er komponiert, und zwar für die zweite Staffel der ZDF-Serie „Das Traumschiff".

Comments