Gefährliche Glassplitter: Aldi Nord ruft Spargel im Glas zurück

Einstellen Kommentar Drucken

Stattdessen sollen Kunden entsprechende Spargel-Gläser zurück in die Aldi-Nord-Filialen bringen. Der Hersteller warnt vor Glassplittern.

Aldi Nord habe bereits alle Gläser mit der betroffenen Chargennummer aus dem Sortiment genommen.

Der Aldi Nord Lieferant "MERKUR Aussenhandel" ruft den Artikel "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2021 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Charge L0161320180528 3700/01090 zurück, berichtet der Discounter auf seiner Webseite. In den Gläsern der Marke "King's Crown" könnten sich Glassplitter befinden.

"Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten", heißt es vom Unternehmen.

Glassplitter-Fund im Spargelglas: Die Supermarktkette Aldi Nord ruft in einigen Filialen der Bundesländer Niedersachsen, Mecklenburg Vorpommern, Thüringen und Nordrhein Westfalen erneut Spargel zurück.

Aldi Nord muss Spargelabschnitte zurückrufen.

Den Angaben zufolge wurde die aktuell betroffene Ware in den Aldi Gesellschaften Beucha, Beverstedt, Greiz, Jarmen, Bad Laasphe, Hann. Die Rückgabe sei auch ohne Kassenbon möglich, der Kaufpreis werde zurückerstattet.

Wenn du Fragen hast, kannst du dich an diese Telefonnummer der Firma Merkur wenden: 040 333 122 67 (Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr).

Comments