Walk of Fame: Michael Douglas enthüllt Hollywood-Stern

Einstellen Kommentar Drucken

Es hat ein bisschen gedauert. Der 101 Jahre alte Schauspieler, der ebenfalls einen Stern auf dem "Walk of Fame" hat, saß lächelnd im Rollstuhl. Seit 50 Jahren ist Michael Douglas im Filmgeschäft, immens erfolgreich, umflort von Skandalen und persönlichen Krisen, wie sie Hollywood liebt.

Die Verleihung des 2648. Sterns kommt passend zum Start der neuen Netflix-Serie "The Kominsky Method", die Mitte November anläuft.

Ein Bussi gab's aber nicht nur für den Papa, sondern auch für seine Gattin Catherine Zeta-Jones, die den Oscarpreisträger ebenso begleitete, wie sein Sohn Cameron aus einer früheren Ehe. "Warum hat dieser Moment so lange auf sich warten lassen", sagte Douglas mit einem Augenzwinkern vor Hunderten Fans, Familienmitgliedern und Freunden, die der Zeremonie am Dienstag beiwohnten. Den Walk of Fame lobte er als Verbindung zwischen den Stars der Vergangenheit und der Gegenwart. Eine gute Gelegenheit, sich den eigenen Stern mal wieder anzuschauen, denn der liegt gleich in der Nähe.

"Es bedeutet mir so viel, Dad, dass du heute dabei bist", sagte Michael Douglas unter Tränen. Er feierte damit seine 50-jährige Karriere im Showbusiness.

Douglas dankte der "Liebe meines Lebens" für ihre Unterstützung und Geduld.

Mit der Spitzhacke gegen Donald Trump: Die Sternenplakette Trumps in Hollywood ist demoliert worden, ein 24-jähriger Mann wurde festgenommen.

Oscar- Preisträgerin Jane Fonda rühmte ihren Kollegen als großartigen Schauspieler, Aktivisten und Menschenfreund. Fonda drehte 1979 mit Douglas den Atomkraft-Thriller "Das China Syndrom". Als Produzent des Psychodramas "Einer flog über das Kuckucksnest" aus dem Jahr 1975 gewann er seinen ersten Oscar.

Comments