Donald Trump ist kein Baby

Einstellen Kommentar Drucken

Während eines Interviews mit Donald Trump in der US-Sendung "60 Minutes" im Weißen Haus rückte ein Bild in den Fokus, das im Hintergrund zu sehen ist. Laut "The Daily Beast" habe Darrell Issa, republikanischer Abgeordneter des Repräsentantenhauses, Trump das Bild beschafft.

Um ihn herum sitzen: Abraham Lincoln, Gerald Ford, Richard Nixon, George H.W. Bush, Dwight Eisenhower, Theodor Roosevelt, Ronald Reagan und George W. Bush. Es ist eine Aktualisierung eines Bildes, das häufig in Touristenshops zu finden ist. Trump habe er "schwierig zu malen" gefunden, sagte er - wegen dessen hellem Haar und gebräunter Haut, und weil es schwer gewesen sei, Trump ein "echtes Lächeln" zu geben.

Das Bild ist das jüngste in einer ganzen Serie von Thomas.

Trump hatte nach seinem Einzug ins Weiße Haus die Ausstattung des Sitzes des Präsidenten als Müllhalde bezeichnet und sich sogleich ans Redekorieren gemacht, ein durchaus üblicher Vorgang. Trump ist für seine Vorliebe für Pomp und Gold bekannt - eine der ersten Änderungen waren goldfarbene Vorhänge im Oval Office.

Comments