"Faszinierend!":Mr. Spocks möglicher Heimatplanet entdeckt

Einstellen Kommentar Drucken

HD 26965 ist etwa 16 Lichtjahre von der Erde entfernt und auch als 40 Eridani A bekannt. HD 26965 sei der ideale Stern für eine fortschrittliche Zivilisation auf dem Planeten, so die Forscher.

"Faszinierend" - so hätte Mr. Spock aus der Kultserie "Star Trek" (Deutscher Titel: "Raumschiff Enterprise") auf die Mitteilung der Forscher reagiert, den potenziellen Heimatplaneten des Halb-Vulkaniers gefunden zu haben.

Wo Vulkan genau liegt, bleibt in der Serie offen. Allerdings hatte der Erfinder der Serie, Gene Roddenberry, in einem Brief an eine Zeitschrift für Amateur-Astronomen 1991 40 Eridani A als Sonne von Mr Spocks Heimatplaneten bestätigt, heißt es in der Mitteilung. In dem online einsehbaren Text ziehen sie 40 Eridani dem ebenfalls infrage kommenden Stern Epsilon Eridani als Sonne über Vulkan vor. Das Quartett argumentierte damals, dass diese Sonne am wahrscheinlichsten wäre, weil sie mit einem Alter von rund vier Milliarden Jahren ähnlich alt ist wie unsere Zentralgestirn. Der auch als HD 26965 Stern ist Teil eines weit auseinanderliegenden Dreifachsystems, zu dem noch ein Weißer Zwerg und ein Zwergstern gehören. "Der orangefarbene HD 26965 ist nur wenig kühler und leicht massereicher als die Sonne und hat etwa das gleiche Alter wie sie", berichten die Astronomen.

Stern für eine fortschrittliche Zivilisation?

Die Forscher wiesen die Existenz des Planeten im Rahmen des Dharma Planet Survey durch Messungen der Helligkeit des Sterns nach.

Mr. Spock soll von einem Planeten stammen, der etwa doppelt so groß wie die Erde ist und seine Sonne innerhalb von 42 Tagen umkreist. Ob es allerdings tatsächlich Leben auf dieser nahen Supererde gibt, ist noch völlig offen.

Mit bloßem Auge sichtbar Spannend jedoch: "Der Stern 40 Eridani A ist mit bloßem Auge am Nachthimmel sichtbar, im Gegensatz zu den meisten anderen Sternen mit bisher entdeckten Planeten", sagt Ma. In einer klaren Nacht, kann man also einfach mal in den Himmel schauen und die Heimat der Star Trek-Legende bewundern.

Comments