Polizei räumt Baumhäuser von Umweltschützern im Hambacher Forst

Einstellen Kommentar Drucken

Die jahrelang geduldeten Baumhäuser von Braunkohle-Gegnern im Hambacher Forst sollen kurzfristig geräumt werden.

Die Polizei stellt sich auf einen tagelangen und schwierigen Einsatz ein.

► "Wenn sie dann nicht freiwillig runterkommen, dann werden wir mit Hilfe der Polizei die Baumhäuser räumen", sagte der Sprecher. Die Waldbesetzer kündigen gewaltlosen Widerstand an. Längst ist er zu einem Symbol des Widerstands gegen den Braunkohle-Abbau geworden.

Im Herbst will der Energiekonzern mehr als die Hälfte des übrig gebliebenen Waldes fällen, um weiter Kohle baggern zu können. Dagegen gibt es seit Langem Proteste. Aus dem gesamten Bundesgebiet wurden Einsatzkräfte zur Verstärkung in den Hambacher Forst geholt.

Comments