Bahn testet neue Uniformen - Wirtschaft

Einstellen Kommentar Drucken

Die Deutsche Bahn will ihren Kunden künftig mit neuen Uniformen im Farbton "Servicerot" begegnen.

Erstmals seit 15 Jahren tauscht die Deutsche Bahn ihre Uniformen aus.

Der Designer Guido Maria Kretschmer hat schon öfter Dienstkleidung entworfen, zum Beispiel für Fluggesellschaften und die Telekom.

Die Mode von Guido Maria Kretschmer fährt jetzt Zug. Wie viel Honorar der 53-Jährige bekommt, gibt die Bahn nicht bekannt. "Ein Traumjob - schön und schwierig zugleich", sagt Kretschmer.

Nicht nur bei der Bahn gelten Kleidervorschriften. Auf der einen Seite könne er damit eine Menge Menschen glücklich machen, sagt Kretschmer. "Ich wollte, dass die Mitarbeiter früh entscheiden, was ihnen gefällt und was nicht". Eine Gruppe von 60 Mitarbeitern sei von Anfang an bei der Entwicklung dabei gewesen.

Geholfen hat auch Zugbegleiterin Hava Bilge (24) aus Nürnberg: "Wir haben uns Mega gefreut, weil es frischen Wind reinbringt", sagt sie. Zu den rund 80 Kleidungsstücken gehört auch ein Kleid. Darunter sind auch ein Kleid und sogar eine Jeans - das wäre eine Premiere auf den Bahngleisen. Rausgefallen sind etwa eine schmale Krawatte oder "eine Kleiderform, die ich super gefunden hätte".

Die neuen Uniformen soll nach dem Praxistest voraussichtlich ab Ende 2019 schrittweise eingeführt werden und dann die aktuelle Bekleidung, die inzwischen mehr als fünfzehn Jahre alt ist, ablösen.

In Frankfurt werden die Uniformen angeliefert und an die Mitarbeiter verschickt.

Die neue Unternehmensbekleidung werde "den Außenauftritt der Bahn moderner und sympathischer machen", erklärte Personalvorstand Martin Seiler.

Nach dem Test wird sich zeigen, inwieweit die Kollektion besteht und angepasst werden muss.

Trotz der Auffrischkur, soll das Bahn-Logo bleiben.

Letztendlich betont der Designer, dass die Menschen sich in seiner Kleidung wohlfühlen sollen. Ihm gehe es um gute Stoffe, einen guten Schnitt und Funktionalität. "Wenn Frau Meier aus dem Bordbistro sagt: "Wissen Sie was, Herr Kretschmer, das ist eine schöne Jacke, die kann ich so gut tragen", würde mir das persönlich mehr bedeuten, als wenn Karl Lagerfeld sagt: "Ach, Guido, das haben Sie toll gemacht".

Comments