Cheyenne Ochsenknecht: Sie will nicht zu Heidi Klum

Einstellen Kommentar Drucken

Cheyenne Ochsenknecht hat Heidi Klum und ihrer ProSieben-Show "Germany's next Topmodel" eine deutliche Absage erteilt.

"Bild" zeigt den Screenshot einer Instagram-Story, die Chayenne veröffentlicht hat.

"Liebe Cheyenne, ich bin in der Redaktion von ‚Germany's next Topmodel' und mitten in den Vorbereitungen der bald startenden Staffel". Wörtlich heißt es, dass man auf Ochsenknecht aufmerksam geworden sei und fragen möchte, "ob grundsätzlich Interesse besteht, bei uns teilzunehmen". "Ich freue mich über eine Rückmeldung", steht dort geschrieben.

Chayennes knapper Kommentar lautet "Hell no".

Und was sagt Heidi Klum dazu, dass sie von der Ochsenknecht-Tochter eine dicke Abfuhr bekam?

Ochsenknecht, die bereits als Model arbeitet, kommentierte die Nachricht nur knapp mit den Worten "Wann hört ihr endlich auf". Sie antwortet auf ihrer Homepage - allerdings ohne den Namen von Cheyenne zu nennen. Sie schreibt: "Bedauerlicherweise hat eine Redakteurin vom Sender, ohne Rücksprache mit mir, verschiedene Mädchen kontaktiert".

Wie jedes Jahr suche ein Scouting-Team nach schönen Mädchen überall in Deutschland, erklärt Klum weiter, stellt zugleich aber klar: "Dieses Team entscheidet nicht, wer in die Sendung eingeladen wird".

Heidi wirkt ziemlich sauer.

Comments