Wegen Salmonellen: Bio-Eier aus fünf Supermarktketten zurückgerufen

Einstellen Kommentar Drucken

Diese Eier werden bei Aldi Süd angeboten. KG ruft aktuell "Bio-Eier" des Legebetriebs "Farm Bio-Eierhof Papenburg GbR" zurück. Alle Eier des Lieferanten Bio-Eierhof Papenburg mit der Printnummer 0-DE-0359721 (Gr. M, L, XL, Zehner-Packung) und Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 24. August werden zurückgerufen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Bei Untersuchungen hat das Unternehmen Salmonella Enteritidis nachgewiesen. Zunächst hatte es geheißen, die betroffenen Produkte seien bei Lidl lediglich in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkauft worden. Die Eier werden auch in Bayern in 10er und 6er Kleinverpackung bei Penny, Lidl, Kaufland, Aldi Süd und Real angeboten.

Die Eier können ohne Kassenbon in den betroffenen Supermärkten zum Kaufpreis zurückgegeben werden.

Die kleinen Bakterien können schwere Magen-Darm-Probleme auslösen. "Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren", so das Unternehmen.

Die Erkrankung tritt einige Stunden bis Tage nach der Infektion auf und äußert sich vor allem durch plötzlich einsetzenden Durchfall, Bauchschmerzen, Unwohlsein, Kältegefühl und Kopfschmerzen.

Comments