Robert Redford beendet seine Schauspielkarriere - Film

Einstellen Kommentar Drucken

Los Angeles | 60 Jahre im Schauspieler-Geschäft sind genug für Oscar-Preisträger Robert Redford. Zumindest mit seiner Arbeit vor der Kamera sei zunächst Schluss, kündigte der 81-Jährige in einem Interview mit der US-Zeitschrift "Entertainment Weekly" an. US-Schauspieler Robert Redford beendet seine Karriere mit einem letzten Film. "Und warum nicht mit etwas aufhören, das sehr fröhlich und positiv ist?", so Redford mit Blick auf die Kriminalkomödie "Old Man and the Gun", die Ende September in die Kinos kommen und sein letztes Filmprojekt gewesen sein soll.

Mit seiner Rolle in dem Film "Zwei Banditen" gelang Redford der Durchbruch, bekannt ist er auch für "Die Unbestechlichen" und "Der Clou". Er prägte die Meisterwerke der Filmgeschichte und erlangte als Schauspieler, Regisseur und Produzent unlängst Legenden-Status in Hollywood. Einen Oscar erhielt er 1981 als "bester Regisseur" für den Film "Eine ganz normale Familie". "Ich bereite mich nun auf den Ruhestand vor, weil ich meinen Job nun schon ausübe, seit ich 21 bin", erklärt Redford seinen Schritt in die Pension.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Comments