ProSiebenSat.1 und Discovery: Kartellamt genehmigt Streaming-Plattform von TV-Sendern

Einstellen Kommentar Drucken

Die TV-Konzerne ProSiebenSat.1 und Discovery dürfen ihre gemeinsame Videoplattform 7TV deutlich erweitern.

7TV wurde von ProSiebenSat.1 und Discovery bereits im vergangenen Jahr gegründet und vom Bundeskartellamt freigegeben. Das Bundeskartellamt genehmigte am 23. Juli 2018 die Erweiterung der gemeinsamen Videoplattform 7TV um die Angebote Eurosport Player und Maxdome.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts, begründet: "Maxdome hat zwar ein großes und bekanntes Videoangebot und auch der Eurosport-Player hat mit den Bundesliga-Spielen Bekanntheit erlangt". Ich würde trotzdem mal forsch behaupten, dass Maxdome und vor allem der Eurosport Player die bisher verfügbaren Inhalte zumindest ein wenig aufwerten. Eurosport hat die Rechte für 45 Bundesliga-Spiele pro Saison. Pro 7 /Sat 1 und Discovery wollen mit ihrer Streaming-Plattform für deutsche Kunden auch Netflix und Amazon Paroli bieten.

Statista-Grafik: Netflix ist weiter auf Wachstumskurs. ProSiebenSat.1 hat offiziell RTL, ARD und ZDF eingeladen, sich an dem neuen, gemeinsam Streamingdienst zu beteiligen, dessen Start für die erste Jahreshälfte 2019 vorgesehen ist. Alle drei bekundeten grundsätzlich großes Interesse an Partnerschaften.

Außerdem teilt das Bundeskartellamt mit, dass falls das 7TV Angebot weitere Inhalte aufnehmen will, eine erneute Prüfung unter Berücksichtigung der aktuellen Marktlage und der konkreten Ausgestaltung der Kooperation erforderlich ist.

Comments