Demi Lovato: Ex-Disneystar soll wegen Heroin-Überdosis im Krankenhaus sein

Einstellen Kommentar Drucken

Derzeit gibt es keine Hinweise auf ihren genauen Gesundheitszustand.

Die US-Schauspielerin und Sängerin Demi Lovato liegt in einem Spital in Los Angeles.

In ihrem neuen Song "Sober", der im Juni dieses Jahres veröffentlicht wurde, thematisiert die 25-Jährige ihren langjährigen Kampf gegen die Sucht.

Offenbar wurde Lovato in ihrem Haus in den Hollywood Hills bewusstlos aufgefunden und dort mit Narcan behandelt, das bei Drogenüberdosen eingesetzt wird. Zudem heißt es in der Erklärung, dass "einige der verbreiteten Informationen falsch" gewesen seien.

"Variety" berichtet unter Berufung auf die Polizei von Los Angeles, dass vormittags ein Notruf von Lovatos Anwesen eingegangen sei. Auch "People" und "Entertainment Tonight" sprachen von einem Vorfall mit Drogen.

Dem Internetportal "TMZ.com" zufolge werde eine Überdosis Heroin als möglicher Grund vermutet.

Demi feierte am Montagabend den Geburtstag eines Freundes in West Hollywood und hätte bei der Party auch Fotos auf ihrem privaten Instagram-Account von sich selbst und anderen Gästen gepostet hat. Der Text lässt darauf schließen, dass Lovato psychische und körperliche Probleme hat.

Die 25-Jährige hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Drogenproblemen zu kämpfen.

Lesen Sie auch: Doch kein Heroin?

Comments