Rom-Torwart Alisson auf dem Weg nach Liverpool

Einstellen Kommentar Drucken

Für die Weltrekord-Ablöse von 62,5 Millionen Euro für einen Torhüter sicherte sich der FC Liverpool in dieser Transferperiode die Dienste von Brasiliens Team-Keeper Alisson.

Alisson wechselt nach Liverpool. Der Club sendet damit auch ein Signal an die Konkurrenz.

Der fünfmalige Welttorhüter Iker Casillas hat sich mit einem flammenden Plädoyer für seinen in der Kritik stehenden deutschen Torwartkollegen Loris Karius eingesetzt. Dass der brasilianische Schlussmann bei den Reds die unumstrittene Nummer eins wäre, ist angesichts der Rekordsumme klar. Die genaue Länge gab der FC Liverpool nicht bekannt. Nach Medien-Informationen soll Liverpool rund 75 Millionen Euro für Alisson bezahlt haben. Bisher ist Gianluigi Buffon mit seinem Wechsel von Parma zu Juventus Turin 2001 für 53 Millionen der Rekordhalter. Die Zeitung "Liverpool Echo" nannte es eine "donnernde Absichtserklärung". "Er ist eine echte Persönlichkeit", sagte Klopp.

Einer, der davon gar nicht begeistert sein wird, ist Karius. Der ehemalige Mainzer hatte sich im vergangenen Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) zwei dicke Böcke geleistet.

Die Verpflichtung wäre ein Rückschlag für Loris Karius.

"Er ist einer der weltbesten Tormänner", wurde Trainer Jürgen Klopp auf der Website zitiert. "Ein Traum ist wahr geworden, das Trikot eines Vereins dieser Größe zu tragen", floskelte sich der Brasilianer durch das weitere Frage-Antwort-Spiel.

Auch Karius-Teamkollege und Liverpool-Star-Stürmer Mohamed Salah twitterte motivierende Worte: "Bleib stark Karius, es passiert den besten Spielern".

Comments