Bench macht seine Läden dicht - auch in Österreich

Einstellen Kommentar Drucken

München. Die insolvente Modemarke Bench stellt in Deutschland ihren Betrieb ein. Die Läden sollen in den nächsten Tagen und Wochen dicht machen, hieß es am Montag seitens des Insolvenzverwalters Rolf Pohlmann. Auch die Bench International GmbH (BIG), die unter anderem für die Verwaltung der gesamten Bench-Gruppe zuständig war, hat den Geschäftsbetrieb "mangels Fortführungsperspektive" bereits weitgehend eingestellt. Die rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielten die Kündigung.

Bench ist in Deutschland für seine Kapuzen- und Fleece-Pullis bekannt.

Weniger Nachfrage, harter Wettbewerb und die Abwertung des britischen Pfundes nach dem Brexit-Votum hatten die Firma in Manchester ruiniert.

Comments