Medien: Tesla baut in China Fabrik

Einstellen Kommentar Drucken

Wenn alles nach Plan verläuft, sollen in der zukünftigen Tesla-Fabrik dann bis zu 500.000 Autos pro Jahr vom Band rollen.

Das nennt man Nägel mit Köpfen machen: Der Elektroauto-Pionier Tesla baut in China eine Fabrik. Nach Informationen der "South China Morning Post" hat Tesla eine entsprechende Vereinbarung mit den lokalen Behörden bereits unterzeichnet, dem Finanzdienst Bloomberg zufolge stand der Schritt kurz bevor.

Über Tesla-Produktionslinien in China wurde bereits seit langem spekuliert.

Der US-amerikanische Elektro-Autohersteller hat laut Medienberichten die Erlaubnis, in China ein Werk zu bauen und in Eigenregie zu betreiben. Zunächst ging es um ein gemeinsame Fabrik mit einem Unternehmen aus China. Offenbar halten die Chinesen Wort und machen ihre Ankündigung wahr, dass ausländische Hersteller künftig keine Kooperation mit einem chinesischen Autobauer mehr benötigen, um vor Ort produzieren zu dürfen.

Tesla-Chef Elon Musk sei am Dienstag in Shanghai für Gespräche mit den Behörden gewesen, berichteten die Medien. Riesiges MarktpotenzialChina ist ein gewaltiger und heiß umkämpfter Markt für Elektrofahrzeuge mit vielen einheimischen Herstellern.

Bild 1 von 4 Connected Car Auf dem Mobile World Congress war Tesla schon bei Telefónica zu Gast.

Comments