O2 und Blau: neue Prepaid-Tarife starten in den Markt

Einstellen Kommentar Drucken

Ab heute gelten beim Mobilfunkanbieter O2 neue Konditionen für Prepaid-Tarife.

Bereits im März hatte O2 den O2 my Prepaid L mit Allnet Flat eingeführt. Neu im Portfolio ist außerdem der für preisbewusste Einsteiger gedachte "Basic"-Tarif mit 150 MB Datenvolumen für 1,99 Euro für vier Wochen und 9 Cent pro Minute oder SMS".

Ab 9,99 Euro je vier Wochen gibt es im o2 my Prepaid S 1,5 GB mit durchschnittlich 26,0 MBit/s.

Nicht uninteressant: Während die Prepaid-Tarife von o2 mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 14,2MBit/s aufwarten, sagt Blau eine leicht schnellere Durchschnittsgeschwindigkeit von 14,4MBit/s zu.

o2-Prepaid-Nutzer, Neu- wie Bestandskunden, erhalten außerdem einmalig 150 GB LTE-Datenvolumen kostenlos. Das enthaltene Datenvolumen ist in allen Prepaid-Tarifen jeweils für vier Wochen verfügbar und auch das EU-Roaming inklusive.

Alle Tarife beinhalten eine Allnet Flat in alle deutschen Netze. Und obendrauf erhalten sie 150 GB Highspeed-Datenvolumen für vier Wochen geschenkt.

Ab 10. Juli soll sich das ändern. o2 ersetzt die Frei-Einheiten durch Allnet-Flats und wertet damit seine Prepaid-Tarife deutlich auf. Auf Prepaid-Kunden, die nur wenig telefonieren, dafür aber hin und wieder surfen, zielt der Blau Surf M Tarif der 8,99 Euro für vier Wochen kosstet. Anrufe in alle deutschen Netze kosten 9 Cent pro Minute.

Comments