Autos in Flammen - Feuer-Alarm beim Splash-Festival

Einstellen Kommentar Drucken

Gegen 23.55 Uhr erwischten die jungen Feiernden (18 bis 24 Jahre alt) eine 24-Jährige, die in der Ferropolisstraße in Gräfenhainichen ein Zelt mit einem Feuerzeug anzündete. Unter einem dort abgestellten Fahrzeug entwickelte sich ein Feuer, welches in kürzester Zeit 7 Fahrzeuge und einen Anhänger komplett abbrennen ließ und weitere 7 Fahrzeuge durch die Hitzeentwicklung beschädigte. Der Sachschaden werde mit mehr als 100.000 Euro beziffert, verletzt wurde niemand. Auf einem Foto war eine dicke schwarze Rauchsäule zu sehen, die das Festivalgelände überragte. Durch die eingesetzten Feuerwehren der umliegenden Ortschaften, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Zur Ursache machten die Beamten zunächst keine Angaben.

Der Veranstalter warnte die Besucher vor erhöhter Brandgefahr. Um diese zu minimieren, habe der Geländebetreiber die Wiesen auf den Zeltplätzen bewässert.

Das Hip-Hop Festival wurde von dem Brand nicht beeinträchtigt. "Wir waren wieder ausverkauft", sagte Festivalsprecher Tommy Nick am Sonntag, dem letzten Veranstaltungstag.

Bereits am Freitag geht es in der "Stadt aus Eisen" mit dem dreitägigen Electro-Pop-Festival "Melt!" weiter.

Comments