Hai-Alarm vor Mallorca: Forscher sichten Weißen Hai bei Balearen-Insel Cabrera

Einstellen Kommentar Drucken

Mehrere Ereignisse zu Anfang des 20. Jahrhunderts waren die Basis für den 1974 erschienenen Roman "Der weiße Hai" von Peter Benchley, der im darauffolgenden Jahr von Steven Spielberg verfilmt wurde.

Das spanische Meeresforschungszentrum Alnitak befindet sich derzeit auf einer wissenschaftlichen Expedition. Die Meeresforscher unter Leitung des Biologen Ricardo Sagarminaga van Buiten haben ein Bild des Hais auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.

Die Tierschützer entdeckten den Hai acht Meilen vor der Küste im Rahmen einer wissenschaftlichen Expedition nahe der Balearen.

Der Hai, der angebliche stolze fünf Meter lang ist, wurde am Donnerstagvormittag von insgesamt zehn Besatzungsmitgliedern aus fünf Ländern gesehen, fotografiert und gefilmt.

Wie gefährlich ist der Weiße Hai vor Mallorca?

Hai-Experte Karagöz geht aber nicht davon aus, dass Mallorca-Urlauber das Tier am Strand sehen werden. Das Monster wurde gejagt, und Benchleys spätes Eingeständnis, dass Haie "viel häufiger die Unterdrückten als die Unterdrücker" seien, kam zu spät.

Das belegt auch eine Veröffentlichung der University of Florida. Die meisten Angriffe gab es auf Menschen, die Wassersport ausübten.

Haie töten gelegentlich Menschen in tropischen Gewässern. Im Gegenzug kostet der Fischfang jedes Jahr etwa 100 Millionen Haien und Rochen das Leben.

Im Zusammenhang mit der aktuellen Hai-Sichtung warnt die Mallorca-Zeitung vor Panik: "Es gab in den vergangenen Jahren immer wieder Nachrichten über Haie vor Mallorca".

Die Forscher sprachen von einer "historischen Sichtung". Cabrera ist eine der kleineren Balearen-Inseln. Sie ist nur gut 15 Quadratkilometer groß und liegt in Sichtweite südlich von Mallorca. Von dort aus fahren auch oft Ausflugsboote nach Cabrera.

Comments