Sorgerechtsstreit: Brad Pitt bekommt die Kinder

Einstellen Kommentar Drucken

Für kurze Zeit wird Brad Pitt (54) seine Kids ganz für sich allein haben! Jetzt hat ein Gericht in Los Angeles entschieden, dass der US-Schauspieler schon in diesem Sommer mehr Zeit mit seinem Nachwuchs verbringen darf. An anderen Tagen im Zeitraum vom Anfang Juni bis Mitte August verbringt nur stundenweise Zeit mit Pax (14), Zahara (13), Shiloh (12), Knox (9) und Vivienne (9). Das berichtet das US-Magazin "Radar Online". Er habe demnach einen Anspruch auf die Handynummern der Kinder und dürfe ihnen jederzeit schreiben oder mit ihnen telefonieren - ohne die Aufsicht von Jolie.

Trennung nach 11 Jahren Im September 2016 reichte Angelina Jolie wegen "unüberbrückbarer Differenzen" die Scheidung von Brad Pitt ein. Sie forderte das alleinige Sorgerecht für die drei leiblichen und die drei adoptierten Kinder im Alter zwischen neun und 16 Jahren. Jolie müsse Pitt erlauben, diese Beziehung aufrechtzuerhalten und zu reparieren, heißt darin laut "People". Im April glätteten sich die Wogen dann - Angie und Brad einigten sich auf ein gemeinsames Sorgerecht. Über seine Vormundschaft werde am 13. August verhandelt.

Jolie müsse den Kindern sagen, dass sie bei ihrem Vater "sicher seien" und es wichtig sei, mit beiden Eltern "eine gesunde Beziehung" zu haben, zitierte der Sender CNN aus den Unterlagen. Nach einem Streit mit seiner Mutter will der Teenager in Zukunft lieber bei seinem Vater leben.

Comments