Ericeira in Portugal: Touristenpaar stürzt beim Selfiemachen in den Tod

Einstellen Kommentar Drucken

Zwei Touristen aus Australien sind allem Anschein nach beim Selfie-Knipsen in Portugal in den Tod gestürzt.

Die Polizei vermutet, dass die beiden an einer Küstensteilwand in Ericeira ein Selfie machen wollten. "Es sieht so aus, dass sie ihr Smartphone fallen gelassen haben und heruntergestürzt sind, als sie versucht haben, es festzuhalten". Drum herum lag Kleidung verteilt, die das Paar beim Sturz verloren hatte.

Die Leichen der Frau und des Mannes seien am Dienstag am Strand von Pescadores im Badeort Ericeira gefunden worden, wie die "Daily Mail" schreibt. Der Strand wird von einer Felsenbucht geschützt und von einer fast 40 Meter hohen Mauer überragt. Die dahinter liegende Promenade bietet einen Blick auf das Fischerdorf und die Steilküste.

Comments