Campino meldet sich zu Wort - Die Toten Hosen sagen weitere Konzerte ab

Einstellen Kommentar Drucken

FrontmanCampino hatte vor mehreren Tagen einen Hörsturz erlitten.

Nachdem am Freitag das Tote-Hosen-Konzert in Berlin gecancelt wurde, folgte noch am selben Tag die Absage des Auftrittes der Band beim Rockavaria-Festival in München.

Das Konzert soll am 4. August nachgeholt werden.

"Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die wegen der ausgefallenen Konzerte enttäuscht sind. Es tut mir wahnsinnig leid, ich hatte mich selbst sehr auf diese Abende gefreut und bedaure die Ausfälle zutiefst", schreibt der Sänger auf der Facebook-Seite der Band. Aber: "Alles passiert, wie es passieren muss.", heißt es in einem Statement des Sängers.

Seinen Humor hat er zumindest nicht verloren.

"Trotz der Umstände bin ich guten Mutes, bald wieder an den Start gehen zu können, denn ich bin in besten Händen und werde intensiv betreut. Kleine Fortschritte sind auch schon zu verzeichnen", so das Posting weiter. Die Ärzte hätten ihm dringend geraten, Lärm- und Stresssituationen zu vermeiden. "Ich freue mich, dass wir für Bremen und Berlin Ersatztermine gefunden haben und bin jetzt schon wieder heiß".

Comments