Özil verpasst die WM-Generalprobe

Einstellen Kommentar Drucken

Das letzte Testspiel vor der WM am Freitag (19.30 Uhr) gegen Saudi-Arabien wird er aber verpassen. Der DFB bestätigt eine Knieverletzung. "Aber nicht die ganze Spielzeit", bemerkte Löw. Stürmer Timo Werner plagt sich mit einer leichten Blessur, kann aber wohl bei der Generalprobe dabei sein. Mit dem Ball trainierte er allerdings noch nicht, im Gegensatz zu seinen Mitspielern standen für ihn individuelle Sprint- und Koordinationsübungen an. In den Tagen zuvor hatte der 29-Jährige im Trainingslager in Eppan ausschließlich Kraft- und Ausdauer-Einheiten absolviert. Am Donnerstag machte Özil nur das Aufwärmprogramm mit seinen Teamkollegen mit.

Bei der Testspiel-Niederlage gegen Österreich in Klagenfurt hatte sich Özil in der 42. Spielminute nach einem Zweikampf am Boden liegend das Knie gehalten. In der 76. Minute wurde er für Julian Draxler ausgetauscht.

Leverkusen. Der Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Oliver Bierhoff hat vor dem Test zwischen Deutschland und Saudi-Arabien (hier alle Infos zum Spiel im Liveticker) ARD-Moderator Alexander Bommes ungewöhnlich deutlich für eine Frage zurechtgewiesen.

Comments