Comeback: Neuer steht im Kader

Einstellen Kommentar Drucken

Das bestätigten die Bayern am Freitagvormittag kurz vor der Abreise nach Berlin. Wie Neuer reiste auch Thomas Müller nach seinem Magen-Darm-Infekt mit in die Hauptstadt. Das Trio konnte seine Beschwerden nicht rechtzeitig auskurieren, teilte der FC Bayern mit.

Im Tor der Münchner wird aber Sven Ulreich erwartet. "Wer auf der Bank sitzt, ist fit und belastbar", sagte er der Nürnberger Zeitung/den Nürnberger Nachrichten. Neuer hatte sich im September vergangenen Jahres einen Haarriss im linken Fuß zugezogen. Für den vorläufigen WM-Kader wurde er nominiert.

Bundestorwarttrainer Andreas Köpke sieht Neuers Rückkehr mit Blick auf die WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) positiv. Die Elf von Löw muss am 17. Juni in Moskau in der Gruppe F zunächst gegen Mexiko antreten. Das gewährleistet uns, dass er im Trainingslager die volle Belastung toleriert", hatte Löw gesagt: "Dann wollen wir uns selber ein Bild machen und offen und ehrlich mit ihm reden: "Ist es möglich, die WM zu spielen?"

Löw hatte seinen Kapitän Neuer als einen von vorerst vier Torhütern neben Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp und Bernd Leno in den vorläufigen Kader berufen. Bis zur Nominierung seines endgültigen, 23-köpfigen Aufgebots am 4. Juni muss Löw einen Torwart streichen.

Einen Tag später steht der letzte Test im Länderspiel gegen WM-Teilnehmer Saudi-Arabien in Leverkusen an. Demnach soll Neuer möglichst im ersten Testspiel gegen Österreich am Samstag, 2. Juni, 18 Uhr (im AZ-Liveticker), zum Einsatz kommen.

Comments