Xbox Adaptive Controller: Gamepad für Anwender mit Bewegungseinschränkungen

Einstellen Kommentar Drucken

Microsoft hat den Xbox Adaptive Controller angekündigt.

Auffälligstes Element des Steuergeräts sind zwei große, kreisrunde Schalterflächen, die sich etwa im gesamten Controller Setup als Standardtasten programmieren lassen. Das ist ein Peripheriegerät, das aus einer integrativen Designphilosophie entstanden ist, mit dem Ziel, das Spielen für jedermann zugänglicher zu machen, unabhängig von seinen körperlichen Einschränkungen. Außerdem haben auch Dritthersteller von Peripheriegeräten teilgenommen, darunter Logitech, PDP (der Einhand-Stick, der fast identisch mit einem Wii-Nunchuk aussieht) und Quadstick. Dabei handelt es sich um den Xbox Adaptive Controller, der für Menschen mit körperlichen Einschränkungen gedacht ist und inzwischen offiziell angekündigt wurde. Geladen wird der Controller nach maximal 25 Stunden Betriebszeit über ein einfach zu handhabendes USB-Type-C-Kabel. Laut einen Bericht von Polygon ist sogar die visuelle Gestaltung des Eingabegeräts mit Bedacht erfolgt: Der Controller solle sich durch die Anleihen am Xbox-Design als "echtes Mitglied unserer Hardware-Familie" präsentieren, um den Eindruck von Andersartigkeit zu vermeiden. Dieses Feature ist Grundlage der technischen Umsetzung für den Adaptive Controller. Der neue Xbox Adaptive Controller wird in diesem Jahr zum Preis von 99,99 US-Dollar erscheinen. Weitere Informationen sollen auf der E3 Mitte Juni folgen.

Comments