POL-OS: Osnabrück - Säugling wird durch Hundebisse verletzt - Polizei sucht Zeugen

Einstellen Kommentar Drucken

Ersten Befragungen zufolge kam ein unbekannter, mittelgroßer Hund dazu, der zunächst mit den eigenen Hunden spielte und schließlich unvermittelt den erst wenige Tage alten Säugling angriff.

Ein frei laufender Hund hat auf einer Wiese in Osnabrück einen Säugling mit Bissen lebensgefährlich verletzt.

Wie die Neue Osnabrücker Zeitung schreibt, befanden sich die Eltern am Dienstag gegen 18 Uhr mit ihrem Baby und ihren zwei Hunden auf einer Grünfläche im Stadtteil Hellern. Das Baby erlitt im Zuge der Beißattacke schwere Verletzungen und wurde zur ärztlichen Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Hund sei nach der Attacke verschwunden, Rasse und Besitzer seien unbekannt.

Die Polizei Osnabrück sucht nun dringend Zeugen, die den Vorfall selbst oder Menschen bzw. Die Polizei ist zuversichtlich, weil die Grünfläche an einer Autobahnabfahrt liegt, wo viele Fahrzeuge vorbeikommen und an einer Ampel warten müssen. Hinweise werden unter den Rufnummern 0541-327 3103 oder 0541-327 2115 entgegengenommen.

Comments