In aller Freundschaft: Isabel Varell ist die Neue am Set!

Einstellen Kommentar Drucken

Für sie gehe mit der Serienrolle "tatsächlich ein geheimer Wunsch in Erfüllung", wird Isabel Varell, die auch die Show 'Live nach Neun' moderiert, von 'Bild' zitiert. Das teilte der MDR am Mittwoch mit. Linda ist die Mutter von Schwester Miriam und sie wird für jede Menge Wirbel im Krankenhaus sorgen. Sie hat ein großes Herz und einen etwas speziellen Humor.

Zu ihrer neuen schauspielerischen Herausforderung äußert sich Varell wie folgt: "Ich freue mich sehr auf diese Mutterrolle".

Als Schauspielerin ist sie dem Fernseh-Publikum bereits aus der Soap "Rote Rosen" (Das Erste, 2009-2010) bekannt und hat auch in Rosamunde-Pilcher-Filmen mitgewirkt.

Am Montag gab Isabel Varell gemeinsam mit Tim Schreder ihr Debüt bei der neuen ARD-Vormittagssendung "Live nach Neun". Aktuell ist die vielseitig talentierte Künstlerin außerdem in einer der Hauptrollen im Musical "Hairspray" auf Tournee.

Ihre Figur Linda Schneider will in Leipzig ein neues Leben beginnen, um die schwierigen Zeiten und einige Schicksalsschläge hinter sich zu lassen. Als nun jedoch auch ihr Sohn seine alte Heimat verlässt, um eine Lehre anzutreten, fällt Linda zu Hause die Decke auf den Kopf. Linda möchte in der Mitte ihres Lebens noch einmal voll durchstarten und kommt dafür nach Leipzig, wo ihre Tochter als Krankenschwester arbeitet - die vom überraschenden Besuch ihrer Mutter und ihren Plänen, dort längerfristig zu verbleiben, zunächst einmal nicht allzu begeistert ist.

Comments