Fußball - Favre über BVB-Trainerjob: "Gerüchte und Spekulationen"

Einstellen Kommentar Drucken

Favre trainiert aktuell den französischen Verein OGC Nizza und hat dort noch bis 2019 Vertrag. Nun hat sich der Schweizer dazu geäußert.

Lucien Favre möchte angeblich bei einer Anstellung in Dortmund Nizzas Mario Balotelli mit zum BVB bringen. Allerdings wird der Schweizer seit Wochen als Nachfolger von Peter Stöger beim BVB gehandelt.

Nizzas Kapitän Dante lobte Favre. So kritisiert der ehemalige Nationalspieler die Grüppchenbildung innerhalb der Mannschaft und merkt an, dass die häufigen Trainerentlassungen die Arbeit in Dortmund erschweren. "Er bleibt sich und seinen Ideen treu, das macht ihn und uns stark", sagte der brasilianische Verteidiger, der auch schon bei Borussia Mönchengladbach unter Favre spielte. "Wir haben gespürt, dass der Trainer trotz der schlechten Ergebnisse weiter an uns glaubt".

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Comments