WhatsApp mit großem Update: Das ist neu

Einstellen Kommentar Drucken

WhatsApp hat ein großes Update für seinen gleichnamigen Messenger angekündigt. Neue Funktionen beinhalten die Möglichkeit, eine Gruppenbeschreibung hinzuzufügen; Steuerelemente für Administratoren, die einschränken können, wer die Gruppeninformationen ändern kann; Gruppen-Catchup für vielbenutze Chats; Teilnehmersuche und neue Hürden zur Einladung, wodurch es für Personen schwieriger wird, wieder zu Gruppen hinzugefügt zu werden, die sie zuvor verlassen haben.

Das Update steht bereits für Android und iOS zur Verfügung. Nun sollen sie ohne weitere Aktualisierung der App ‚Schwung für Schwung freigeschaltet werden.

WhatsApp schreibt hierzu: "Gruppen haben bei WhatsApp schon immer eine wichtige Rolle gespielt - von Familien, die über Kontinente hinweg miteinander in Verbindung bleiben, bis hin zu Freunden, die sich seit ihrer Kindheit kennen und über die Jahre den Kontakt gehalten haben".

Teilnehmersuche: Finde jeden Teilnehmer, indem du auf der Gruppeninfo-Seite nach ihm suchst. "Zu Menschen, die in WhatsApp Gruppen zusammen kommen, gehören beispielsweise auch frischgebackene Eltern, die sich austauschen möchten, Schüler, die sich zum Lernen verabreden, und sogar Städte, die Hilfsmaßnahmen nach Naturkatastrophen organisieren".

Am heutigen Tag stellt WhatsApp verschiedene Verbesserungen für Gruppen vor.

Verpasstes aufholen: Erhalte schnell einen Überblick über Nachrichten, in denen du erwähnt wurdest oder die auf deine Nachrichten antworten, nachdem du länger inaktiv warst.

Admins können nun den Admin-Status anderer Teilnehmer entfernen und Gruppengründer können nicht mehr aus der Gruppe entfernt werden, die sie erstellt haben. Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook.

Comments