Tesla kündigt Umbau des Unternehmens an

Einstellen Kommentar Drucken

Die Investoren zeigen sich verschreckt.

Tesla-Chef Elon Musk hat gegenüber Medien die Umstrukturierung des Managements angekündigt. In den vergangenen Tagen war bereits bekanntgeworden, dass Teslas Produktionschef Doug Fields eine Auszeit nimmt und mit Matthew Schwall ein weiterer Manager zu der zum Google-Mutterkonzern Alphabet gehörenden Roboterautofirma Waymo gewechselt ist. Er wolle in diesem Zusammenhang flachere Hierarchien schaffen und so die Kommunikation verbessern, Funktionen zusammenfassen und andere Aktivitäten beschneiden. Was das konkret für die Personal- und die Führungsstruktur bedeutet, führte der Tesla-Chef nicht weiter aus. Er wolle das Unternehmen gründliche umbauen.

Der Elektroautobauer Tesla sieht mitten in den Problemen um den Stotterstart seines ersten Mittelklassewagens, Model 3, einen Unternehmensumbau vor. Begründet wird der Umbau mit der Produktionsleistung des neuen Model-3.

Die Produktion seines Massenmarktmodells kriegt Tesla nicht so recht zum Laufen.

Jetzt sollen es andere richten: Der US-Elektroautohersteller Tesla hat Programmierer zu einem Hackathon eingeladen. Bislang aber blieb Musk den Beweis schuldig, dass das Unternehmen Elektroautos in großer Stückzahl ohne größere Probleme bauen und auch rechtzeitig an die Kunden bringen kann.

Comments