Huawei P20 Pro und P20 unterstützen mit Google ARCore auch AR-Apps

Einstellen Kommentar Drucken

Nicht nur das Huawei P20 und P20 Pro bekommen ab sofort die Augmented Reality Unterstützung.

Nutzer eines Huawei P20 oder P20 Pro mit aktueller Software dürfen sich ab sofort auf über 60 AR-Apps freuen.

ARCore ließ sich zwar auch schon zuvor auf das Huawei P20 (Pro) herunterladen. Dazu zählen z.B. Guns of Boom, SpaceCraftAR von der NASA, Curate von Sotherby's International Realty oder auch die AR-App von Porsche "Porsche Mission E:AR". Die AR-App von Porsche wurde bereits auf dem Launch-Event in Paris auf dem P20 gezeigt. Damit können Anwender vorab einen Blick in kommende Porsche-Modelle und auf deren Ausstattung werfen sowie eine virtuelle Testfahrt starten.

Die ARCore-App selbst taucht nach der Installation nicht in der App-Übersicht auf den Huawei-Smartphones auf, sondern schafft im Hintergrund die technischen Voraussetzungen für Augmented-Reality-Anwendungen auf dem P20 (Pro). Denn zusätzliche Hardware wie eine VR-Brille benötigen P20- und P20 Pro-Besitzer nicht. ARCore nutzt die Sensoren des Smartphones, um virtuelle Welten und Grafiken in die reale Welt einzufügen. Dank ARCore können Programmierer AR-Apps deutlich schneller entwickeln. ARCore erkennt beispielsweise automatisch die Umgebungslichtverhältnisse und passt das simulierte Bild entsprechend an. Zudem erfasst die Google-App den gesamten Raum mit seinen verschiedenen Oberflächen und Möbeln und übermittelt den 3D-Scan an die jeweilige AR-App.

Comments