Apple sorgt für kleine Sensation! Günstiges iPhone SE2 erhält wohl Hammer-Feature

Einstellen Kommentar Drucken

Ein Analyst glaubt, Apple könnte das Experiment des iPhone 5c wiederholen, diesmal beim iPhone 2018.

Seit einiger Zeit wird die Gerüchteküche in Apple-Land nicht mehr von KGI befeuert, da gibt es durchaus Bedarf nach neuen Namen. Eine der relativ neuen Stimmen im Chor der Beobachter ist der Rosenblatt Securities-Analyst Jun Zhang. Ohnehin ist nicht ganz klar, ob Zhang tatsächliche Informationen zu Apples Plänen hat oder über diese nur spekuliert, sodass sich Fans bunter iPhones vielleicht noch nicht allzu große Hoffnungen machen sollten.

Cupertino brauche die farbliche Abwechslung, um sein Portfolio stärker auszudifferenzieren, ist der Analyst überzeugt, bleibt die konkreten Indizien für diese Vermutung aber schuldig. Wie der Rosenblatt-Analyst heute in einer neuen Kurzstudie mitteilte, die dem Blog Apple 3.0 vorliegt, könnte Apple sein günstigeres LCD-Modell in poppigeren Farben anbieten als das hochpreisige iPhone X, das bislang nur in Schwarz oder Weiß erhältlich ist. Komplett randlos wäre die LCD-Variante damit aber wohl nicht: Gerüchten zufolge dürfte der große OLED-iPhone X-Nachfolger auf eine Bildschirmdiagonale von 6,5 Zoll kommen, aber ebenfalls den Formfaktor des heutigen iPhone 8 besitzen.

Er hat nun in einer aktuellen Notiz angemerkt, Apple könnte einmal wieder bunte iPhones bringen.

Beim letzten Mal, als Apple sowas versucht hat, ging der Versuch allerdings gründlich schief. Es hatte als einziges je verkauftes iPhone-Modell eine Kunststoffhülle und wurde vom Apple-Kunden nicht angenommen, während es für den Android-Nutzer nicht ansprechend genug war.

Was haltet ihr denn von der Idee: Welche Farben sollte Apple eurer Meinung nach bringen und ist eine Abgrenzung des iPhone 2018 sinnvoll?

Auch dieses iPhone ist ein Einsteiger-Modell, wenn auch deutlich ambitionierter als es das iPhone 5c je war. Würdet ihr ein buntes iPhone X kaufen?

Willst du keine News mehr verpassen?

Comments