Doppelpack! Mario Gomez schießt den VfB Stuttgart zum Heimsieg gegen Hoffenheim

Einstellen Kommentar Drucken

Stuttgart - Wenn der VfB Stuttgart im letzten Heimspiel der Saison das Team von 1899 Hoffenheim zum Derby empfängt, dann geht es für beide Mannschaften noch um etwas.

Aufsteiger Stuttgart wahrte damit seine Chance auf einen Platz in der Europa League.

Die Schwaben zeigten vor 58 312 Zuschauern in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena erneut eine defensiv solide und offensiv effektive Vorstellung.

Wer jubelt diesmal im Duell zwischen dem VfB (mit Dennis Aogo) und 1899 Hoffenheim? Im Spiel nach vorne aber tat sich Hoffenheim jetzt sehr schwer. Gomez (25., 74.) traf zum ersten Mal seit seiner Rückkehr im Winter zu Hause. Die gefühlvolle Flanke von Kapitän Christian Gentner unterschätzte TSG-Verteidiger Kevin Akpoguma um wenige Zentimeter. Insgesamt war es der siebte Saisontreffer für Winterzugang Gomez, der sechste im Trikot des VfB. Die Hoffenheimer um ihren Erfolgstrainer Julian Nagelsmann wollen ihren vierten Tabellenplatz verteidigen, der sie anders als in der Vorsaison direkt in die Gruppenphase der Campions League bringen würde.

Womöglich auch wegen der frühen Auswechslung von Lukas Rupp nach 22 Minuten hatte Hoffenheim im letzten Drittel zu wenig gute Ideen. Der ehemalige VfB-Profi kam noch während der Partie zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Nach der Gelb-Roten Karte für Ascacíbar, der von Schiedsrichter Felix Zwayer schon in der ersten Szene des Spiels verwarnt worden war, war Hoffenheim zwar fast eine halbe Stunde in Überzahl, konnte den Vorteil aber trotz drückender Überlegenheit nicht nutzen.

Comments