"Africa"-Sängerin Rose Laurens gestorben"

Einstellen Kommentar Drucken

Die französische Sängerin Rose Laurens, die in den 1980er Jahren auch in Deutschland mit ihrem Hit "Africa" für Furore in den Charts sorgte, ist tot. Sie erlag in der Nacht zu Montag einer langen Krankheit, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Laurens' Partner Christian Soulié berichtet. Sie habe "Millionen zum Tanzen gebracht", nun sei ihr Licht erloschen, erklärte Soulié. Die Sängerin hatte in den 70er Jahren mehrere Singles veröffentlicht und 1980 eine Rolle in dem Erfolgsmusical "Les Misérables".

Nach immensem Erfolg in ihrer französischen Heimat wurde das Lied in englischer Sprache aufgenommen und danach auch in Deutschland ein Hit (Platz drei der Charts).

Laurens, mit bürgerlichem Namen Rose Podwojny, gelang der Durchbruch Anfang der 1980er Jahre mit dem Song "Africa".

Laurens begann ihre musikalische Karriere Anfang der 1970er mit der Rock-Band Sandrose, damals noch unter ihrem Geburtsnamen Rose Podwojny. Für "Africa" arbeitete sie mit dem Komponisten Jean-Pierre Goussaud zusammen, später mit Francis Cabrel, Jean-Jacques Goldman, Yves Duteil und zuletzt mit Pierre Palmade.

Nach langer Krankheit ist die französische Sängerin Rose Laurens gestorben.

Comments