Tatsumi Kimishima geht im Sommer in den Ruhestand

Einstellen Kommentar Drucken

Furukawa hat an den Verkaufs- und Marketingplänen der Nintendo Switch gearbeitet und wirkte zuvor zehn Jahre in Europa.

Unser Gewinner des Jahres 2017 (Klick), Tatsumi Kimishima, wird am 28. Juni sein Amt als CEO und Präsident von Nintendo niederlegen und in den Ruhestand gehen. Ohnehin war Kimishima von Anfang an als Interims-Präsident vorgesehen, da Nintendo nach dem Tod von Iwata schnell einen Nachfolger bestellen musste.

Furukawas ist zwar jung, seine bisherige Bilanz als Manager ist aber dennoch beeindruckend.

Zum direkten Nachfolger ernannt, wird der 46 Jahre alte Shuntaro Furukawa, welcher schon seit etwa 24 Jahren bei Nintendo angestellt ist. Denn der 46-Jährige ist seit 1994 bei Nintendo und seit 2012 in der Führungsetage. Seit 2016 war er zum Beispiel Managing Executive Officer (Supervisor of Corporate Analysis & Administration Division and Director). Denn die aktuellen Zahlen liegen auf dem Niveau von 2010, also als die Wii noch in voller Blüte stand.

Comments