Sky und DAZN teilen Champions- League-Spiele auf

Einstellen Kommentar Drucken

Wir erklären den Rechtedeal zwischen Sky und DAZN verständlich. Legt man das auf die aktuelle Saison um, würde das bedeuten, dass das Hinspiel des FC Bayern München gegen Istanbul in voller Länge live bei Sky und DAZN laufen würde. Auch hier gibt es nur Schätzungen, wie viel Geld der Streaming-Dienst für die Sublizenzen zahlt – die Spekulationen lagen im Bereich von 60 bis 80 Millionen. Sky darf an neun von zwölf Spieltagen als Erstes auswählen, welche Spiele man zeigen will.

Oberstes Gebot: Alle Spiele und alle Tore gibt es nur bei Sky. Allerdings wird Sky nicht mehr alle Spiele auch in voller Länge zeigen. So wird es andere Anstoßzeiten geben: Statt um 20:45 Uhr werden künftig sechs Spiele pro Spieltag um 21 Uhr übertragen, zwei weitere um 18:55 Uhr. Sky zeigt pro Tag und Anstoßzeit eine Konferenz. Sky wird an jedem Übertragungstag neben der Konferenz auch ein Einzelspiel anbieten. Sollte nur noch eine deutsche Mannschaft vertreten sein, übertragen beide Sender das Spiel.

Auch beim Viertelfinale ist bei Sky wieder die Konferenz zu sehen. Im unwahrscheinlichen Extremfall mit vier deutschen Vertretern dürfte also nur der Pay-TV-Sender die vier Rückspiele live übertragen. Hierbei hat er ein Erstwahlrecht auf die beste Partie aller Achtelfinals. Bei DAZN sind voraussichtlich verstärkt Spiele ohne deutsche Beteiligung zu sehen. Außer der Konferenz mit allen Partien wird Sky im Achtelfinale vier von acht Spielen in voller Länge live und exklusiv ausstrahlen. In der Hinrunde wird Sky nur eine Partie auswählen dürften, wohingegen sie bei den Rückspielen alle vier zeigen.

Für das Sky-"Sport-Paket", das die Champions-League-Übertragungen beinhaltet, ruft der Sender derzeit einen Preis von 24,99 Euro pro Monat auf. Beim Rückspiel kommt es drauf an, wie viele deutsche Mannschaften den Einzug in das Viertelfinale schaffen.

Die Sieger der Königsklasse 2016/17
Die Sieger der Königsklasse 2016/17

"Keiner zeigt mehr Einzelspiele mit deutscher Beteiligung", schreibt Sky auf seiner Internetseite. Kompliziert wird es im Rückspiel des Viertelfinals, denn hier ist die Sky-Auswahl abhängig vom Erfolg der deutschen Teams. Sky wird neben der Konferenz mindestens zwei Einzelspiele in voller Länge zeigen. Das Erstwahlrecht gilt für ein Spiel, wobei DAZN wie im Achtelfinale ebenfalls Live-Bilder zeigen darf, wenn nur noch ein Bundesligist im Wettbewerb ist. Bei den Rückspielen darf sich Sky vier der insgesamt acht Partien aussuchen - im Idealfall also vier deutsche Begegnungen.

Ein Abo von Dazn schlägt mit zehn Euro zu Buche, der Eurosport-Player kostet beim Abschluss eines Jahresabos monatlich circa vier Euro und zwei Sky-Pakete belaufen sich im Grundpreis auf 30 Euro pro Monat.

Achtelfinale: Sowohl bei den Hin- als auch bei den Rückspielen überträgt "Sky" - neben der Konferenz - vier der acht Partien live und exklusiv.

Comments