In Finnland leben die glücklichsten Menschen - Schweiz auf Rang 5

Einstellen Kommentar Drucken

Im Norden leben die glücklichsten Menschen der Welt. 112 Länder wurden auf den Wohlfühlfaktor seiner Einwanderer untersucht. Auf den Plätzen drei bis fünf liegen Dänemark, Island und die Schweiz. Österreich und Deutschland rücken beide einen Platz vor auf die Nummern zwölf und 15.

Rom - In Finnland leben nach einem UN-Bericht die glücklichsten Menschen der Welt. Für den Report wurden unter anderem Faktoren wie Lebenserwartung, Wohlstand, wie frei sich die Menschen des Landes fühlen und wie hoch die soziale Unterstzung ist, aber auch Dinge wie Korruption berechnet. Außerdem spielte auch die eigene Wahrnehmung der Zufriedenheit aufseiten der Befragten eine wichtige Rolle. Das geht aus dem Weltglücksreport der Vereinten Nationen hervor, der am Mittwoch im Vatikan vorgestellt wurde.

Die unglücklichsten Menschen leben demnach alle in afrikanischen Staaten - mit Burundi als Schlusslicht.

"Das auffälligste Ergebnis ist die Übereinstimmung der Zufriedenheit der Immigranten und der in dem jeweiligen Land geborenen", sagte John Helliwell von der University of British Columbia. Darin wurden 156 Länder in ein Glückslevel eingeteilt. "Die, die in weniger glücklichere Länder ziehen, verlieren".

Der Bericht wird seit 2012 vom UN-Netzwerk für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Solutions Network) zusammengestellt.

Ein besonderes Kapitel widmeten die Forscher einem Paradox in den USA: Dort steigt zwar seit den 70er Jahren stetig das Einkommen der Menschen, doch die Zufriedenheit verändert sich kaum oder sinkt gar.

Comments