Türkische Streitkräfte belagern Afrin-Stadt

Einstellen Kommentar Drucken

Die Türkei hatte im Jänner eine Offensive gegen die YPG im Nordwesten Syriens begonnen.

Damaskus/Ankara - Das türkische Militär hat nach eigenen Angaben im Kampf gegen die Kurdenmiliz YPG die nordsyrische Stadt Afrin eingekesselt. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete am Dienstag unter Berufung auf die Armee, Afrin-Stadt werde seit dem Vortag belagert.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, dass mehrere Hunderttausend Menschen in der Stadt eingeschlossen seien. Sie will ein Erstarken der Kurden an ihrer Südgrenze verhindern und erachtet die YPG als Terrororganisation und verlängerten Arm der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). Die türkische Regierung argumentiert, dass die "Operation Olivenzweig" nicht gegen internationales Recht verstoße.

Comments