Apples Worldwide Developers Conference startet am 4. Juni

Einstellen Kommentar Drucken

Jedes Jahr bietet die WWDC Millionen von Entwicklern Gelegenheit mehr darüber zu lernen, wie neue Erfahrungen auf Apples Plattformen für iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV, Mac und HomePod geschaffen werden können. Sie wird vom 4. bis 8. Juni in San Jose stattfinden. Die ersten Terminspekulationen haben sich damit bestätigt. Damit liegt Apples Entwicklerkonferenz hinter der Microsoft Build (7. bis 9. Mai) und der Google I/O 2018 (8. bis 10. Mai).

Studenten sind ein integraler Bestandteil der Apple-Entwicklergemeinschaft. Auf der letztjährigen WWDC veröffentlichte Apple erstmals das ARKit, das seitdem von Entwicklern für Apps in allen Kategorien des App Stores eingesetzt wird und der Virtual Reality einen völlig neuen Platz in der realen Welt verschafft.

Apple wird voraussichtlich iOS 12, macOS 10.14, tvOS 12 und watchOS 5 vorstellen.

Apple hat soeben offiziell bestätigt, dass die diesjährige Worldwide Developers Conference vom 04. bis 08. Juni stattfindet. Normale Entwickler können ab sofort versuchen, an ihr Ticket zu kommen.

Die Entwickler werden bis zum 23. März um 17.00 Uhr (Pazifikzeit) über ihren Bewerbungsstatus informiert.

Wie üblich werden die Tickets, die ab 1.599 Dollar zu haben sind, auch in diesem Jahr in einer Art Lotterie nach dem Zufallsprinzip vergeben, da der Andrang stets sehr groß ist.

Für die neuen Systemversionen wird erwartet, dass Apple sich dieses Jahr vermehrt auf Performance konzentriert. Die Qualität der Software soll wieder steigen, hier hatte sich Apple zuletzt häufiger unangenehme Blößen gegeben.

Apple soll daher entschieden haben, zu Gunsten fehlerbereinigter Systeme einige zentrale Features, die für iOS 12 und co. geplant wren, etwa ein neuer homescreen am iPhone, zurückzustellen. Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook.

Comments