Es ist eine Tochter Prinzessin Madeleine zum dritten Mal Mama

Einstellen Kommentar Drucken

Prinzessin Madeleine (35) ist zum dritten Mal Mutter geworden. Wie der schwedische Palast jetzt berichtete, war es am 9. März um 0.41 Uhr soweit.

Die schwedische Prinzessin Madeleine und ihr Mann Christopher O'Neill haben ihr drittes Kind bekommen. Mutter und Kind gehe es gut, so das Königshaus. Papa Christopher O'Neill war bei der gesamten Geburt dabei, hieß es weiter. Der Name der kleinen Prinzessin ist bisher noch geheim. Die älteste Enkelin im Königshaus, Prinzessin Estelle, feierte erst im Februar ihren sechsten Geburtstag. Die Sprecherin bestätigte aber, dass die jüngste Tochter von König Carl XVI Gustaf zu dem Zeitpunkt bereits in Stockholm war.

"Wir freuen uns sehr über den Zuwachs in unserer Familie", erklärte O'Neill nach der Geburt. Sie freuen sich darauf, ihre kleine Schwester zu treffen. Nachdem Prinz Carl Philips Frau Sofia im vergangenen Sommer Sohn Gabriel zur Welt gebracht hat, war die jüngste Königstochter Madeleine an der Reihe. Doch gerade Madeleine scheint mitunter ganz glücklich zu sein, etwas abseits der ganz grossen Aufmerksamkeit zu stehen. Bis zu ihrer zweiten Schwangerschaft hatten Madeleine und der amerikanische Geschäftsmann O'Neill in New York gewohnt.

Schweden Prinzessin Madeleine bekommt drittes Kind

Vielen Schweden lag das Liebesglück Madeleines besonders am Herzen.

Nachdem sich Madeleine 2010 von ihrem Verlobten Jonas Bergström trennte, zog sie nach New York und wurde brünett. "Mutter und Kind geht es gut". Dort lernte sie dann den Finanzmann O'Neill kennen und lieben.

In dem sozialen Netzwerk machte sie auch - eher ungewöhnlich für ein Mitglied des Königshauses - ihrem Mann eine Liebeserklärung.

Comments